Drucken
Der denkmalgeschützte Landschaftspark von Błudzie Małe (Klein Bludschen) in Masuren wurde revitalisiert. Die Ende des 19. Jahrhunderts um einen hölzernen Gutshof entstandene Anlage soll zu einer neuen Touristenattraktion auf dem Gebiet der Puszcza Romincka (Rominter Heide) werden. Der malerisch gelegene Park verwilderte nach dem Zweiten Weltkrieg stark, der Hof verfiel, erhalten blieben nur zwei steinerne Wirtschaftsgebäude. Im Rahmen der Instandsetzungsarbeitenwurden nun Sichtachsen wieder freigelegt und Wildwuchs beseitigt, so dass der teils jahrhundertealte Baumbestand wieder zur Geltung kommt. Zudem wurden über 3.600 Neupflanzungen vorgenommen, die sich an den historischen Beständen des 19. Jahrhunderts orientieren. Ein dendrologischer Lehrpfad sowie ein Faltblatt informieren über Pflanzen und Geschichte des Ortes. Błudzie Małe liegt rund 20 km östlich der Kleinstadt Gołdap (Goldapp

(Quelle: Polnisches Fremdenverkehrsamt, 17.12.2014 )